Zur Startseite
Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
Aktuelle Foren
 
Name
neue Beiträge
Aktivität


News

Wie komme ich zum aktuellen Bürgerhaushalt 2009?
Sie befinden sich derzeit auf der Plattform des alten Hamburger Haushaltsdiskurs von 2006. Hier geht es zum Hamburger Bürgerghaushalt 2009:  Link mehr...


Bewerten Sie die Vorschläge
In den letzten Wochen haben unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer 38 konkrete Sparvorschläge (Wikis) entwickelt. Sie haben jetzt die Möglichkeit, jeden der Vorschläge zu bewerten. mehr...


TIPP: Alle Vorschläge (Wikis) auf einen Blick
Wenn Sie alle Haushaltsvorschläge einsehen möchten, die in der 2. Phase als Wikis formuliert worden sind, finden Sie jetzt in der Infothek eine Übersicht mit direkten Verlinkungen mehr...


Interview mit Prof. Dietrich Budäus
Für Prof. Dietrich Budäus, Leiter des Arbeitsbereichs Public Management an der Universität Hamburg, ist eine Gesellschaftsreform die Voraussetzung für eine Konsolidierung der öffentlichen Haushalte. In den vergangenen 30 Jahren haben sich Politik, Verwaltungen und Bürger eine virtuelle Welt zurecht gelegt, die geprägt war durch den Glauben, öffentliche Ressourcen seien so etwas wie ein freies Gut. mehr...


Unsere Öffnungszeiten
Liebe Nutzerinnen und Nutzer, vielen Dank für Ihre intensive Beteiligung. Hier ein wichtiger Hinweis zum weiteren Fortgang: mehr...


Großes Interesse und hohe Beteiligung
Die Online-Diskussion zum Hamburger Haushalt hat offensichtlich einen Nerv getroffen: wir konnten über 2.300 registrierte Benutzer begrüßen (Stand 21.04.06) und über 34.000 Artikelzugriffe verzeichnen. mehr...


Herzlich willkommen bei der Internetdiskussion Haushaltsplanung
Am 18. April 2006 startet hier die Internetdiskussion zum Finanzhaushalt der Freien und Hansestadt Hamburg. Alle Hamburgerinnen und Hamburger sind aufgerufen, sich online zu beteiligen. Wofür sollen die knappen Finanzressourcen der Stadt schwerpunktmäßig eingesetzt werden? mehr...


Haushaltsplanung Raum zum Manövrieren?
Den Hamburger Haushalt aus der Schuldenfalle zu führen ist schwieriger, als die Queen Mary II im engen Hamburger Hafen zu drehen. Ein Großteil der Ausgaben liegt fest. Zinsen und Schuldentilgung. Personalkosten und gesetzliche festgeschriebene Ausgaben wie die Sozialleistungen. mehr...


Wie finde ich mich auf der Plattform zurecht?
Wollen Sie mehr über den Ablauf und die Beteiligungsmöglichkeiten der Internetdiskussion Haushaltsplanung erfahren? Hier finden Sie weiterführende Informationen. mehr...


Wie kann ich mich beteiligen?
Alle Hamburgerinnen und Hamburger können sich an der Online-Diskussion mit Vorschlägen und Kommentaren beteiligen. Erstellen Sie selbst einen Haushalt für die Stadt Hamburg! Mit Hilfe des Haushaltsrechners können Sie ihren Vorschlag online entwerfen und in die Diskussion einspeisen. mehr...


Butter bei die Fische....
lautet eine Hamburger Redensart. Gemeint ist: Jetzt ist Substanz gefordert, jetzt wird es ernst. So auch in unserer Diskussion. Gefragt sind mutige, kreative, unkonventionelle, pragmatische und tragfähige Vorschläge zur Hamburger Haushaltspolitik. mehr...


Nutzen Sie ihr Postfach auf dieser Plattform
Zur Kommunikation untereinander bietet diese Plattform auch eine interne E-Mail-Funktion. mehr...


TIPP: Verknüpfen Sie Ihren Diskussionsbeitrag
Wenn Sie in Ihrem Diskussionsbeitrag im Hauptforum einen Link auf den von Ihnen gestalteten Haushalt setzen, mehr...


Wie komme ich zum aktuellen Bürgerhaushalt 2009?
Sie befinden sich derzeit auf im Haushaltsdiskurs von 2006. Zum Hamburger Bürgerghaushalt 2009 geht es hierlang:  Link mehr...


Die zweite Phase wurde eröffnet
Die zweite Phase dient einerseits der intensiven Diskussion und Fortführung konkreter Vorschläge in verschiedenen thematischen Unterforen und andererseits ihrer Verschriftlichung und Ausarbeitung im Rahmen von gemeinsam zu bearbeitenden Dokumenten (so genannte Wikis). mehr...


Der Sparhammer!
Der Sparhammer hat zugeschlagen und einige Produktbereiche schwer getroffen! Geht es nach dem Willen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Diskussion, müssten der Produktbereich Management des Grundvermögens (Finanzbehörde) mit 78% mehr...


Prominente Planer
Haben Sie schon die Haushalte und Begründungen der Prominenten Planer gesehen? Z.B. Madeleine Marx, Hotel Managerin des Renaissance Hotels in Hamburg. Gekürzt hat Frau Marx vor allem mehr...


Schuldenfrei bis 2016!
Teilnehmer Steiner hat es probiert: Sein Haushalt weist im Jahr 2016 ein Guthaben von ca. 3,4 Mio Euro aus. Der Preis allerdings ist hoch 24 Produktbereiche wurden auf 50% gekürzt. Standardbegründung: mehr...


Interview mit Prof. Dieter Läpple
Prof. Dieter Läpple, Leiter des Instituts für Stadt- und Regionalökonomie an der HafenCity Universität Hamburg, äußert sich im Interview zur Überschuldung kommunaler Haushalte und erklärt, warum vom Hamburger Speckgürtel nur Speckwürfel bleiben werden. mehr...


Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Umfrage
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, jetzt startet die letzte Woche unserer Haushaltsdiskussion. Noch bis zum Freitag können Sie hier mitdiskutieren und Ihre Ideen und Vorschläge einbringen. Und auch Ihre Meinung zu diesem Projekt abgeben. mehr...


Unser Online-Forum ist beendet
Nahezu vier Wochen intensiver und spannender Diskussionen liegen hinter uns. Mit fast 3.000 registrierten Benutzern, mehr als 52.000 Seitenabrufen und 2.138 von Ihnen aufgestellten Haushalten mehr...


Bürgerschaft debattiert Ergebnisse der Bürgerbeteiligung
Der Auswertungsbericht des Online-Diskurses zum Hamburger Haushalt, den TuTech Innovation im Auftrag der Hamburgische Bürgerschaft vom 18. April bis 12. Mai 2006 realisiert hat, ist jetzt als Drucksache erschienen und steht zum Download bereit. mehr...


Benutzername
Kennwort
 Erstmalig anmelden!
 Liste aller Teilnehmer
Diskussionsphasen

Weitere Informationen finden Sie hier
Umfrage
Prominente Planer
Neueste Artikel
Gesamtstatistik
Benutzer online: 22
Anzahl der Artikel: 1228
Artikelaufrufe: 52124
Registrierte Benutzer: 2870
Haushalte: 2137